Grundschule Haste Mobile Startseite

Aktuelles / Schulleben

Gesunde Ernährung - Gesundes Frühstück



Gesunde Ernährung für unsere Schüler*innen liegt uns sehr am Herzen. Im Fach Sachunterricht wird das Thema unter verschiedenen Schwerpunkten immer wieder thematisiert und wir weisen auf Elternabenden auf ein gesundes Frühstück von zu Hause hin.
Durch die Fortbildung zweier Kolleginnen zu „Genussbotschafterinnen“ durch die „Sarah Wiener Stiftung“ ist die handelnde Einbeziehung der Kinder trotz fehlender Schulküche in den Fokus gerückt.
Um eine gesunde Ernährung auch in der Schule mit allen Sinnen erfahrbar zu machen, führen wir einmal in jedem Halbjahr ein „Jahrgangsfrühstück“ durch, in dem die Schüler*innen selbst das Frühstück zubereiten und gemeinsam mit dem ganzen Jahrgang in der Aula genießen. Dabei probiert der eine oder andere zum ersten Mal etwas Neues und so wird der eigene Geschmack angeregt und erweitert und neue Impulse werden mit nach Hause gebracht.
Kleine Gerichte, wie z.B. selbst geschüttelte Kräuterbutter, Quarkspeise mit unterschiedlichen saisonalen Obstsorten, Knuspermüsli oder Rohkost stehen dabei auf dem Speiseplan.
Unterstützt werden wir dabei durch das Schulobstprogramm des Landes Niedersachsen und im letzten Jahr durch die „Sarah Wiener Stiftung“ in Verbindung mit der „Barmer Krankenkasse“.

Weitere Sponsoren sind immer herzlich willkommen!



Artikel vom 13.09.2019

Aktion Lesetüte



Jeder Schulanfänger hat heute von einem Kind seiner Patenklasse eine Lesetüte überreicht bekommen. Die Kinder strahlten freudig über dieses Geschenk und bedankten sich mit einem großen Applaus bei ihren Paten. Jede Lesetüte ist ein Einzelstück und wurde zum Ende des letzten Schuljahres mit viel Liebe und Fantasie von den jetzigen Drittklässlern individuell gestaltet. Bücher Wenner hat dann die Tüte mit einem Erstlesebuch, einem Stundenplan, einem Leiseschild für die Tür und einem Infoflyer gefüllt. Wir danken der Buchhandlung Wenner, der NOZ und den Buchverlagen für diese Kooperation.

Lesen ist das A und O, damit kann man nicht früh genug beginnen. Die Aktion Lesetüte möchte bereits bei den Erstklässlern die Lust am Lesen wecken und Eltern auf die Bedeutung des Lesens und Vorlesens aufmerksam machen. Das Leseförderungsprojekt „Lesetüte“ ist eine bundesweite Buchhandelsaktion und wird unterstützt von den Verlagen Arena und Oetinger.

Im Anschluss an die Übergabe haben die Erstklässler noch mit ihren Patenklassen gemeinsam gefrühstückt. In den kommenden Tagen wollen sie zudem gemeinsam die Schulbücherei erkunden und kennen lernen. 





Artikel vom 10.09.2019

Stadtteilfest in Haste



Am 24.8. fand das Stadtteilfest rund um die Christus-König-Kirche statt. Neben 23 Vereinen und Institutionen nahm auch die Grundschule Haste daran teil.

Ein paar Eindrücke von unserem Auftritt gibt es hier zu sehen:

Weitere Infos und Bilder gibt es hier.

Artikel vom 03.09.2019

Unsere Einschulung 2019



Wir begrüßen in dieser Woche unsere neuen Erstklässler und wünschen ihnen einen tollen Start in ihre Schulzeit! Wir freuen uns auf euch!

Ein paar Impressionen unserer Einschulung gibt es hier zu sehen.

Artikel vom 03.09.2019

Zirkus Paletti zu Gast in Haste



Am letzten Tag war die Aufregung groß. Nach einer Woche Training hieß es "Manege frei" für unsere Grundschüler und Vorschulkinder, die nun ihr Können als Zirkuskünstler unter Beweis stellen wollten. Eine Woche haben sie mit den Profis vom "Circus Paletti" geübt, die in der Woche zuvor mit ihren großen Zirkuswagen, den Tieren und dem Zirkuszelt für viel Gesprächsstoff und Neugierde auf dem Schulhof sorgten. Besonders die Tiere hatten es den Kindern angetan. Schon nach einem Tag stellte der ein oder andere fest, dass die Ziegen schon auf's Wort gehorchten und dass die Tauben gar nicht so scharfe Krallen hätten, wie anfangs gedacht.
Am Freitag startete dann die erste Vorstellung bei bestem Wetter und mit vielen aufgeregten Kindern! Doch schnell wurde klar, die Aufregung lohnt sich! Denn wer träumt nicht einmal als Zirkusstar in der Manege zu stehen?
Los ging es mit den Hula-Hoop-Kindern, die gleich zu Beginn für viele "Ahs" und "Ohs" sorgten. Die Reifen wurden nicht nur um die Hüften geschwungen, sondern um den Hals und die Arme. Einige Kinder schafften es sogar mehrere Reifen gleichzeitig schwingen zu lassen. Gleich nach der ersten Nummer stimmte so die Stimmung im Zelt und es konnte mit den Indianerkindern weitergehen, die zeigten, wie viel Vertrauen die Tauben zu ihnen in kurzer Zeit aufgebaut hatten. Ruhig blieben sie auf ihren Reifen sitzen und auch beim Karussell ging alles glatt. Gleiches galt für die Ziegen-Dompteure, die die Ziegen über Hindernisse springen und sogar einen Knicks vor Publikum vollführen ließen. Die kleinen Clwons sangen kräftig das Lied vom Rollmops und dem Hering. Doch das gefiel dem Zirkusdirektor gar nicht: „In der Manege wird nicht gesungen“, so Köllner. Die Clowns schauten ungläubig und trauten ihren Ohren nicht: „Mayonnaise“? Irgendwann drohte er: „Ich sperre euch in den Hühnerstall“. Die Clowns antworteten schlagfertig: „Wir legen keine Eier.“ In schwindelige Höhen ging es dann für die Trapezkünstler, die hoch oben über dem Publikum beeindruckende Kunststücke am Trapez vollführten. Auch die Akrobaten sorgten für viel Begeisterung, zeigten sie doch gekonnt eine Menschenpyramide und einige sehr mutige Kunststücke mithilfe der Köllner-Familie. Auch die Jonglage-Kinder glänzten und leuchteten mit ihrem Kunststücken im Zirkuszelt. Am Ende balancierten dann noch die Seiltänzerinnen über das Drahtseil.
Rundum gelungen ging das Zirkusprojekt mit seinen vier Vorstellungen so zu Ende. Alle waren sich einig, dass es ein tolles Erlebnis für Kinder und Publikum war.
Ein Dank gilt an dieser Stelle der Zirkusfamilie Köllner, den fleißigen Helfer-Eltern und unseren mutigen Zirkuskünstlern, die sich in der Zirkuswoche ganz neuen Herausforderungen gestellt haben.

Hier geht es zu den Zirkusbildern aus der ersten Vorstellung.

Artikel vom 22.06.2019

Unsere Bundesjugendspiele



Am 28.5.2019 machten sich die Schüler*innen der Grundschule Haste mit ihren Lehrerinnen und vielen Elternhelfern zu Fuß auf den Weg zur Sportanlage am Schulzentrum Sonnenhügel, um dort die diesjährigen Bundesjugendspiele in der Leichtathletik zu bestreiten. Die Kinder maßen ihre Kräfte beim Weitwurf und –sprung und beim 50-Meter-Lauf. Im Staffellauf traten jeweils die drei Klassen eines Jahrgangs gegeneinander an und gaben ihr Bestes, ihrer Klasse zu einem guten Platz zu verhelfen. Das Wetter schien den Sportlern zunächst einen Strich durch die Rechnung zu machen, aber auch ein kleiner Schauer konnte die gute Laune nicht trüben. Die recht kühlen Temperaturen sorgten sogar dafür, dass die schweißtreibenden sportlichen Aktivitäten machbar blieben. Während die Erst-, Zweit- und Drittklässler sich bereits auf den Heimweg zur Schule machten, bestritten die Viertklässler noch einen 800-Meter-Lauf, für den sie die letzten Kraftreserven aufbrachten und nochmals alles gaben. Die Lehrerinnen werteten anschließend die Punktezahlen aus und beschrifteten die Urkunden. Am Mittwoch, dem 29.5. wurden diese in der Aula der Grundschule an die erfolgreichen Leichtathleten verteilt und sorgten für stolze Gewinner. Denn eines ist klar: Ob Ehren-, Sieger- oder Teilnehmerurkunde – Dabeisein ist alles.


Hier geht es zu den Bildern.

Artikel vom 30.05.2019

Vorlesewettbewerb der Klasse 4



Am 7. Mai fand in der Grundschule Haste wieder der traditionelle Vorlesewettbewerb statt, der stets unter den Schüler*innen der 4. Klassen ausgetragen wird.
In einem ersten Schritt waren die jeweiligen Sieger innerhalb der Klassegemeinschaften der 4a, b und c ermittelt worden. Aus diesem Vorentscheid gingen Mia Linnemeyer (4a), Paul-Bennet Tesche (4b) und Johanna Rupp (4c) hervor.
Im entscheidenden Wettbewerb lasen die drei Lesefüchse vor einem Publikum aus selbst ausgesuchten Büchern jeweils 5 Minuten gut vorbereitete Textpassagen vor, nachdem sie ihr Buch den Zuhörern kurz vorgestellt hatten. Alle drei Wettbewerber trugen ihre ausgewählten Textabschnitte sehr gut vor. Das Publikum, das aus den Schüler*innen der dritten Klassen und ihren Lehrerinnen bestand, applaudierte begeistert.
Die anfänglich spürbare Aufregung war schnell überwunden und der zweite Teil des Vorlesewettbewerbs konnte beginnen. Nun mussten die Drei aus einem ihnen unbekannten Kinderbuch vorlesen. Erneut meisterten die Vorleser*innen die Aufgabe mit Bravour und wurden erneut mit Applaus belohnt.
Nun begann die schwierige Aufgabe der Jury, die aus drei Müttern und drei Lehrerinnen bestand, aus drei sehr guten Vorträgen einen Sieger zu küren. Als erste Siegerin ging Mia Linnemeyer aus dem Wettbewerb hervor, gefolgt von Paul-Bennet Tesche und Johanna Rupp. Alle Teilnehmer*innen erhielten ein Buchgeschenk für das Erreichen der Ausscheidungsrunde. Mia erhielt als Siegerin noch ein weiteres Buch als Gewinn.
Es kann aber nicht deutlich genug gemacht werden, dass alle drei Kinder Sieger waren, denn das Ergebnis ist denkbar knapp ausgefallen.
Herzlichen Glückwunsch Mia, Paul-Bennet und Johanna!

(Sabine Erichsen)



Artikel vom 14.05.2019

Der Haster Volkslauf ist und bleibt ein "Renner"



Bei zunächst sonnigem Wetter trafen ca. 60 Schülerinnen und Schüler der GS Haste und ihre Eltern beim Haster Volkslauf Platz hinter der Christus-König-Kirche ein. Die Aufregung der Sportler war deutlich zu spüren, aber auch die Freude auf die Staffelläufe.
Nachdem der Bambinilauf um 11.15 Uhr pünktlich starten konnte, ging es schließlich mit den schon erfahrenen Läufergruppen der Klassen 4 an den Start. Insgesamt hatten sich drei Grundschulen für den Staffelwettkampf eingeteilt, sodass es wirklich zu spannenden Läufen kam.
Der erste Lauf lief für die GS Haste sehr gut. Von den vier Gruppen, die mitliefen, belegten gleich drei Mannschaften die ersten drei Plätze. Da war der Jubel groß. Den ersten Platz und damit auch den Wanderpokal nahm die gemischte 4ak/4b Staffelgruppe stolz auf dem ersten Treppchen entgegen. Und auf dem zweiten und dritten Platz tummelten und drängten sich Schüler aus der 4b und 4c. Super!
Auch die dritten Klassen konnten mit 3 Gruppen an den Start gehen und haben den Lauf toll bewältigt. Dabei erkämpften sich die Schüler aus der 3b einen verdienten 2. Platz und strahlten auf dem Siegerpodest 2 um die Wette. Weiter so!
Beim Staffellauf des Jahrgangs 2 waren insgesamt wohl die meisten Schülergruppen am Start. Die Schüler lieferten sich ein hartes „Kopf an Kopf Rennen“. Welch ein Einsatz von allen Läufern! Wow! Besonders stark war das Ergebnis für die Klasse 2c, die dann auch den ersten Platz erreichte und den Pokal auf dem ersten Treppchen in Empfang nahm.
Nach langer Wartezeit und dann mit einsetzendem Regen durften endlich die Erstklässler zum ersten Mal an die Startlinie gehen. Aus jeder Klasse hatte sich eine Mannschaft zusammengefunden. Alle Schüler hielten die Strecke und auch die Aufregung durch, gaben alles und erreichten stolz das Ziel. Den ersten Platz holte sich zwar die Schülerstaffel E4 von der Heilig-Geist-Schule, aber den zweiten und den dritten Platz konnten sich die Klasse 1a und 1b der GS Haste für sich verbuchen. Welch ein tolles Erlebnis für unsere Erstklässler!
Ein großes Lob gilt auch den Organisatoren des Haster Volkslaufs und allen Eltern und Zuschauern. Mit viel Engagement, motivierender Ansprache, Lob und Jubelrufen begeisterten sie unsere Schüler. Außerdem gab es beim Zieleinlauf für jede Schülerin und jeden Schüler eine Medaille und für die Siegergruppen gab es noch einmal Süßigkeiten extra.

Toll, dass es den Haster Volkslauf gibt und sich so viele Schüler aktiv beteiligten. Weiter so! Ihr seid Spitze!

Hier geht es zu den Bildern.

Artikel vom 05.05.2019


Mobile Startseite PC Startseite Kontakt Impressum / Disclaimer Datenschutz